ABCDE Schema

Strukturierte Versorgung von Notfallpatienten



Rettungswagen mit ABCDE-Schema.de Logo

Das (c)ABCDE Schema

c - critical bleeding

Kristische Blutungen

A - Airway

Atemweg

B - Breathing

Belüftung

C - Circulation

Kreislauf

D - Disability

Neurologischer Status

E - Exposure

Erscheinungsbild, Erkunden, Einflüsse, Entkleiden

Verschaffe dir einen Überblick und denke an deinen Eigenschutz!

SSS-Schema

Scene - Szene und Rahmenbedingungen

  • Wetter
  • Ort
  • Uhrzeit
  • Lagemeldung der Leitstelle

Safety - Sicherheit & Eigenschutz

  • Ist deine persönliche Schutzausrüstung vollständig?
  • Sind besondere Gefahren vorhanden?
    GAMS-Schema
    • Gefahren erkennen
    • Absperren
    • Menschenleben retten
    • Spezialkräfte anfordern
    und
    4A-C-4E-Regel
    • Atemgifte
    • Ausbreitung
    • Ansteckung
    • Atomare Gefahren
    • Chemische Gefahren
    • Explosion
    • Elektrik
    • Einsturz
    • Erkrankung

Situation - die Situation an der Einsatzstelle

  • Kinematik/Unfallhergang
  • Anzahl der Patienten und Betroffenen? Bei einem Massenanfall von Notfallpatienten (MAN) Vorsichtung (z.B. mStart)
  • Ausdehnung der Einsatzstelle?
  • Außergewöhnliche Gerüche?
  • Liegen Spritzen herum?
  • Wie ist der Zustand (ordentlich, unordentlich) der Wohnung?
  • Kliniklandschaft: Wo ist das nächste Krankenhaus (ggf. der Klink der Maximalversorgung)
  • Luftrettung notwendig? Wo ist der nächste Rettungshubschrauber (RTH)
  • Notarzt verfügbar?

TREAT FIRST, WHAT KILLS FIRST

Das (c)ABCDE-Schema führt und unterstützt dich bei der Beurteilung und Behandlung von Notfallpatienten.

Mit diesem Schema hangelst du dich durch die verschiedenen Behandlungs-Prioritäten der Notfallversorgung. Treu dem Motto „TREAT FIRST, WHAT KILLS FIRST“ zu deutsch „Behandle zuerst das Problem, welches zuerst zum Tod des Patienten führt“.

Einteilung von Symptome und Maßnahmen nach Helferqualifikation

Zur besseren Übersicht haben wir die Symptome und Maßnahmen in Levels bzw. Qualifikationen aufgeteilt. Somit siehst du auf den ersten Blick die passenden Maßnahmen für dich.

Ersthelfer / Erste-Hilfe

Unter die Kategorie Erste-Hilfe fallen alle Symptome und Maßnahmen, die bei der Erste-Hilfe Ausbildung, wie z.B. für den Führerschein oder die betriebliche Ersthelferausbildung nach Vorschrift der Berufsgenossenschaft, vermittelt werden.

Sanitäter

Der/die Sanitäter/in kann neben den Erste-Hilfe-Maßnahmen auch weitere erlernte Maßnahmen durchführen.

Rettungsdienst (Rettungssanitäter, Rettungsassistenten, Notfallsanitäter und Notarzt)

Besonders im Rettungsdienst gewinnt das ABCDE-Schema immer mehr an Beliebtheit. Die Ausbildung der Rettungssanitäter und Notfallsanitäter wird sehr stark auf das ABCDE-Schema aufgebaut und die Lehrinhalte werden zu Buchstaben gegliedert. Auch das restliche Rettungsdienstpersonal kommt nicht an dem ABCDE-Schema vorbei, denn in fast jeder Fortbildung gibt es mindestens einen Teil, der sich um dieses Schema dreht.

c - critical bleeding
Kritische Blutungen

Bei einem Trauma (Verletzung) solltest du dir vor dem eigentlichen ABCDE-Schema zuerst einen Überblick über eventuelle starke Blutungen verschaffen.

Symptome

Mögliche Maßnahmen

A - Airway
Atemweg

Die höchste Priorität in den ABCDE-Schema hat der Atemweg. A-Probleme müssen zuerst beseitigt werden bevor mit der Versorgung der B-Probleme weitergemacht wird.

Symptome

Mögliche Maßnahmen

B - Breathing
Belüftung

Wenn Sie durch die Beurteilung und Behandlung der A-Probleme einen sicheren Atemweg haben, können Sie mit der Beatmung (B-Problemen) weitermachen.

Symptome

Mögliche Maßnahmen

C - Circulation
Kreislauf

Nachdem Sie die A- und B-Probleme beurteilt und ggf. behandelt haben, müssen Sie als nächstes den Kreislauf beurteilen und behandeln.

Symptome

Mögliche Maßnahmen

D - Disability
Neurologischer Status

Beurteilung der neurologischen Situation des Patienten.

Symptome

Mögliche Maßnahmen

E - Expose
Erweiterte Maßnahmen
(Erscheinungsbild, Erkunden, Einflüsse, Entkleiden)

Symptome

Mögliche Maßnahmen

ABCDE-Schema Taschenkarte


Abonniere unseren kostenlosen Newsletter und erhalte unsere ABCDE-Schema.de Taschenkarte als Dankeschön.

Mit dem Newsletter halten wir dich auf dem Laufenden. Du bekommst mitgeteilt, wenn es eine neue Version der Taschenkarte gibt. Zusätzlich zu den Updates der Taschenkarte erhälst du regelmäßig Neuigkeiten, ABCDE-Fallbeispiele und Druckvorlagen.

Natürlich kannst du dich jederzeit wieder abmelden. Hierzu senden wir in jedem Newsletter einen personalisierten Abmeldelink mit. Alternativ kannst du auch eine E-Mail an info@abcde-schema.de senden